complizen Planungsbüro

Menü


News    < zurück

2ter Platz Wettbewerb, Salzlandkreis, 02/2014

Die Kreisgrabenanlage von Pömmelte-Zackmünde ist aufgrund der der zahlreichen Deponierungen von Ritualgegenständen, Opfer- und Weihegaben ein Ort mit vielschichtiger Bedeutung, ein historisches Heiligtum. Es ist ein Begegnungsort der dinglichen Welt mit der Metaphysischen. Die gefunden Objekte stellen dafür einen zentralen Bezugspunkt dar. Aber nicht nur die Grabfunde, alle wichtigen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Ereignisse waren eng in den Glaubensvorstellungen verwurzelt. Mit diesen ersten gebauten Heiligtümern gaben sich die Menschen einen Ort, wo der Alltag kultisch begleitet, ritualisiert und legitimiert wurde. Ziel des vorliegenden Konzeptes ist es, die kulturhistorische Einordnung der Anlage dem Besucher zu vermitteln und erfahrbar zu machen, sowie dem historischen Ort neue Aufenthalts- und Verweilqualitäten in der Jetztzeit zu geben.