complizen Planungsbüro

Menü


Interieur

10.2015 - Sanierung und Ausbau Dachgeschoss, Bauherr Privat
Durch die Erweiterung des Küchenraumes und den Ausbau des Dachbodens ist ein unterschiedlich ausgerichteter und vielseitig belichteter Wohnraum entstanden. Er faltet sich vorsichtig nach oben. Es ist ein Raum den man nicht erwartet. Lebt sich gut drin!

Sanierung Verwaltungsgebäude, Bauverein Halle & Leuna eG in complizenschaft mit ahrens Bauplan, Lph 1-9,  2011

Das Gebäude Schülershof wurde in den 30iger Jahren errichtet. Vom ursprünglichen Entwurf aus den 20iger Jahren blieb im Bau dann nur das Treppenhaus in seiner Geschmeidigkeit erhalten. Diese Figur haben wir durch Freiräumen und Öffnen des Raumes des Ergeschosses gestärkt, und führen die Figur von unten nach oben. Schöner Raum!

Umbau Kinderzimmer, Lph 1-9, Weihnachten 2010

„Ich finde mein Zimmer schön, weil es da keine Leiter gibt, sondern eine Treppe. Und weil alles Löcher hat und mit Liebe gemacht ist und weil ich so eine schöne Tapete habe.“

Ausbau Dachgeschoss Kapetsis, Lph 1 - 9, 04.1999, Auftraggeber: Herr Kapetsis

Herr K. und seine drei Etagen, von deren oberster er in die Töpfe schaut, von deren mittlerer er aus der Badewanne nach draußen schaut und auf deren untersten er mit seiner Frau schläft.

Dachgeschossausbau Bauherr: culturtraeger GmbH 11.2005 – 10.2007 Lph.: 1-8

Architekturleistungen für die Aufwertung von Wohn- oder Arbeitsraum, werden in der Regel von Immobilieneigentümer in Auftrag gegeben. Nicht in Leipzig, dort sind die Mieten so niedrig, dass sogar die Mieter ausbauen.

Wie sehen die zukünftigen Städte in den neuen Bundesländern aus? Die aktuellen Diskussion um Leerstand und Abriss der hohen Überkapazitäten von Wohnungsbeständen in den neuen Bundesländern stellt Plattenbauquartiere meist in den Vordergrund. Aber Leerstände sind nicht nur ein Problem der „Neubauviertel“. Ein drittel der Altbaubestände in den Stadtzentren der neuen Bundesländer stehen leer. Dass nicht ... weiterlesen

Umbau Restaurant, Kino, Bau, Lph 1 - 9, 01.2001, Auftraggeber: Frau Kramer

Die Titelheldin von “Zazie dans le metro” von Raymond Quenau, verfilmt von Louis Malle, steht Patin für das Projekt “Zazie”. Zazie, eine kleine zehnjährige Göre, sie sich in der Welt der Großen mit frappierender Frechheit und Liebenswürdigkeit behauptet. Klein aber oho, schlau und gerissen. Das „Zazie“ liegt in der Innenstadt von Halle, zwischen Großer und Kleiner Ulrichstraße. Der durchgehende Raum verbindet die beiden Straßen miteinander. Dies soll trotz der dreiteiligen Nutzung, Restaurant Kino Bar, erhalten bleiben.

Umbau und Innenarchitektur, Lph 1 - 9, 12.2002, Auftraggeber: Agentur Kappa GmbH

Die Agentur ist der Ort der Gedanken, Erfindungen und ihrer Umsetzung – medial und haptisch. Der Medienraum ist ein fließender Raum. Mit dem Billboard wird ein Potential in den Raum eingeschrieben. Eine öffentliche Präsentationsfläche, ein Ort der Selbstbetrachtung und der
Außenkommunikation.

Innenarchitektur Touristinformation Halle/Saale, Lph 1 - 9, 10.2006, Auftraggeber: Stadtmarketing Halle GmbH

Umbau des Kundencenters der Stadtwirtschaft Halle GmbH, Lph 1 - 5, 05.1999, Auftraggeber: Stadtwirtschaft Halle GmbH

Die Umgestaltung des Empfanges und des Kundencenters der Stadtwirtschaft Halle/Saale durch complizen Planungsbüro verfolgt das „Las Vegas Prinzip“ – das gleitende Ankommen des Besuchers.

Einsicht ins Unternehmensgelände, Transparenz und ein erhöhter Betrachterstandpunkt sind die Ansatzpunkte des Entwurfs. Dabei gilt es die Unternehmensphilosophie des modernen Dienstleisters Stadtwirtschaft zu vermitteln, den Kundenkontakt zu managen und im Umgang mit dem Bestand das Kundencenter als Teil des Gebäudes, sowie selbstständig als Raumkontinuum erlebbar zu machen.